Startseite | zum Shop | Ratgeber | Hochzeitsbranchenbuch | Kosmetiktipps | Brautmode-Accessoires
Übersicht

 

Hochzeitsportale

Vote für mich bei www.listex.de!
Listinus Toplisten
rankverzeichnis.de

Information

Kosmetiktipps

Schönheitstipps für Dekolleté und Busen
••• Für ein schönes Dekolleté
••• Algenmaske für einen schönen Busen
gepflegte Hände und Nägel
••• Ölmischung mit Kürbiskernöl
und Sonnenblumenöl für rissige Hände

••• Pflege-Öl für schöne Fingernägel
••• Mandel-Zitronen-Pflegeöl
••• Handbad für rissige Hände
••• Wunder Olivenöl für die Hände
••• Olivenöl statt Handcreme
Gesichtspflege
••• Erdbeer-Maske für trockene Haut
••• Avocado-Maske für trockene Haut
••• Quark-Maske für trockene Haut
••• Bananen-Maske für trockene Haut
••• Packung für trockene Haut
••• Feuchtigkeitsmaske
••• Maske für unreine Haut
••• Straffende Hautreinigungsmaske
••• Maske für unreine Haut2
••• Gurgenpackung gegen unreine Haut
••• Straffende Hautreinigungsmaske
••• Maske für straffe Haut
••• Radierpeeling gegen müde Haut
••• Für einen frischen Teint
••• Maske für müde Haut
••• Maske für empfindliche Haut
••• Petersilie als Augentrost
••• Gegen angeschwollene Augen
Körperpflege
••• Körperpeeling
••• Körperpeeling2
••• Peeling gegen Cellulite
••• Für zarte Ellenbogen und Knie
••• Thermalwasser für weiche Haut
••• Körper- und Fußpuder
Make-Up Farbton der Grundierung
••• Loser Puder
••• Kompaktpuder
••• Puderpapier
••• Transparentpuder
••• Nachpudern
••• Puder verstopft die Poren

••• Hygiene
••• Grundierung
••• Vorbereitung der Grundierung
••• Auftragen der Grundierung
••• Farbton der Grundierung
••• Tips zur Farbwahl der Grundierung:
••• Lichtreflektierendes Make-up:
••• Mattes Make-up:
••• Halbmattes Make-up:
••• Sehr stark deckendes Make-up (Total Cover):
••• Transparent Make-up:
••• Getönete Tagescreme:
••• Flüssiggrundierung:
••• Kompakt-Make-up:
••• Puder-Creme-Make-up:
••• Camouflage:
pflegende Bäder
••• VollbäderErfrischendes Bad
••• Für zarte Haut
••• Meersalzbad
••• Gegen Hautunreinheiten und Cellulite
••• Zum Entwässern
••• Bad
••• Meersalz-Badezusatz
••• Bad/ Meersalz
Rougewahl
••• Puderrouge
••• Cremerouge
••• Gelrouge
••• Tipps zu Rouge
schöne Haare
••• Haarkur für trockenes, strapaziertes Haar
••• Haarpackungen
••• Strapazierte Haare lieben Sahne!
••• Eier-Rum-Packung
••• Glanzspülung
••• Honig-Glanz-Festiger
••• Rundes Gesicht:
••• Herzförmiges Gesicht:
••• Rechteckiges Gesicht:
••• Längliches Gesicht:
schöne Lippen
••• Aufgesprungene Lippen:
••• Rissige Lippen
••• Zarte rosige Lippen mit Tesafilm

 


Schönheitstipps für Dekolleté und Busen


Für ein schönes Dekolleté

Saft einer Zitrone mit zwei steif geschlagenen Eiweiß vermengen, aufs Dekolleté auftragen. Nach zehn Minuten abnehmen.

Algenmaske für einen schönen Busen
Algen straffen die Haut und sind deshalb bestens geeignet für ein Natural-Lifting Ihres Busens! Algenpulver (gibt’s im Reformhaus) mit warmem (nicht zu heißem!) Wasser anrühren, Busen und Dekolleté bestreichen und etwa 15 Minuten einziehen lassen. Anschließend die Haut mit einer
reichhaltigen Feuchtigkeitscreme eincremen


gepflegte Hände und Nägel


Ölmischung mit Kürbiskernöl und Sonnenblumenöl für rissige Hände
Rote rissige Hände sehen nicht nur hässlich aus, sie schmerzen auch, denn die Haut ist richtig verletzt. Hier hilft eine Mixtur aus Sonnenblumen- und Kürbiskernöl. Die beiden Öle etwa zu gleichen Teilen mischen. Dann die Hände hineintauchen und sanft massieren. Die Öle enthalten wertvolle Vitamine wie Vitamin A und E und rückfettende Phytosterine. Die Handkur sollte etwa eine Stunde einwirken. Um die Wirkung zu verbessern, kann man Handschuhe über die Hände ziehen.

Pflege-Öl für schöne Fingernägel
Je einen Teelöffel Rizinusöl, Avocadoöl und Sojaöl vermischen. Einmal täglich mit einem Pinsel auf die Fingernägel auftragen. Die Ölmischung verleiht den Nägeln Glanz, macht sie fest und widerstandsfähig. Natürlich ist das Pflegeöl auch für die Fußnägel geeignet.

Mandel-Zitronen-Pflegeöl
Fünfzig Milliliter Mandelöl in eine kleine Schüssel geben. Ein paar Tropfen frischen Zitronensaft in das Öl träufeln und gut verrühren. Das Öl so lange in die Haut einmassieren, bis es vollständig eingezogen ist. Sogar raue, spröde Hände werden so wieder samtweich.

Handbad für rissige Hände
200 ml Buttermilch mit 2 EL Olivenöl vermischen, leicht erwärmen und mit dem Schneebesen verquirlen. In dieser Flüssigkeit die Hände etwa 5 Minuten baden. Am besten die Finger während des Handbades leicht massieren!

Wunder Olivenöl für die Hände
Zarte Hände und gesunde Fingernägel bekommen Sie, wenn Sie etwas Olivenöl erwärmen und die Hände ca.5 Minuten in das handwarme Öl tauchen.
Danach massieren Sie das Öl in die Hände – vor allem in die Handrücken die Finger und in die Fingernägel . Die Hände in ein angewärmtes Handtuch wickeln und das Öl einziehen lassen. Überschüssiges Öl mit einem Kosmetiktuch abnehmen.
Rauhe Hände
Die Hände werden komplett mit Olivenöl bedeckt und mit 1-2 Esslöffel Zucker bestreut. Reiben Sie die Hände in kreisenden Bewegungen ordentlich ab. Mit lauwarmen Wasser werden die Hände gewaschen. Mit einem Handtuch werden die Hände getrocknet und danach mit einer Feuchtigkeitscreme gepflegt.

Olivenöl statt Handcreme
Weiche Hände und gesunde, elastische Fingernägel bekommen Sie, wenn Sie etwas Olivenöl erwärmen und die Hände fünf Minuten in das handwarme Öl tauchen.
Danach massieren Sie das Öl in die Hände – vor allem in die Handrücken , die Finger und in die Fingernägel . Die Hände in ein angewärmtes Handtuch wickeln und das Öl einziehen lassen. Überschüssiges Öl mit einem Kosmetiktuch abnehmen.


Gesichtspflege
Erdbeer-Maske für trockene Haut
Eine Handvoll Erdbeeren pürieren oder mit der Gabel zerdrücken. 3 EL Sahnequark und einen Teelöffel Olivenöl untermischen. Die Gesichtsmaske 15 Minuten einwirken lassen.

Avocado-Maske für trockene Haut
Eine Avocadohälfte, 2 EL Buttermilch, 1 EL Magerquark und ½ Bund Petersilie pürieren. Die Maske aufs Gesicht auftragen und 15 Minuten einwirken lassen. Mit warmem Wasser abspülen.

Quark-Maske für trockene Haut
100 g Sahnequark, ein Eigelb und einen TL Olivenöl vermischen. Die Mischung aufs Gesicht auftragen und nach 15 Minuten mit kaltem Wasser abspülen!

Bananen-Maske für trockene Haut
Die Haut reinigen, dann die Mischung aus einer reifen Banane, 2 EL Sahne, 1 EL Quark und 1 Eigelb aufs Gesicht auftragen, die Augen aussparen. 20 Minuten einwirken lassen und danach mit viel lauwarmem Wasser gründlich abspülen.

Packung für trockene Haut
Die Hälfte einer reifen Avocado pürieren, mit 1 EL Quark und 1 EL Honig mischen. Die Packung auftragen, nach 20 Minuten abnehmen.

Feuchtigkeitsmaske
Zerkleinern Sie eine Salatgurke im Mixer, mischen Sie einen EL Joghurt unter und tragen Sie die Mischung großzügig aufs Gesicht auf. Einwirkzeit: 20 Minuten.

Maske für unreine Haut
Eine Handvoll Weintrauben zerdrücken, mit einem EL Haferflocken vermischen. Die Maske auftragen, 15 Minuten einwirken lassen und mit lauwarmem Wasser abspülen.

Straffende Hautreinigungsmaske
Ein Eiweiß steif schlagen, 1 EL Buttermilch vorsichtig unterheben. Großzügig aufs Gesicht auftragen, nach 20 Minuten abwaschen.

Maske für unreine Haut2
Diese Maske verkleinert die Poren und die Haut sieht feiner aus, ideal bei unreiner, fettiger, großporiger Haut:
Aus einem Eiweiß Eischnee schlagen und 1-2 TL Zitronensaft untermischen (es darf nicht zu flüssig werden).
Auf die gereinigte Haut auftragen und ca. 10 Minuten einwirken lassen. Danach mit kühlem Wasser abwaschen.

Gurgenpackung gegen unreine Haut
Eine frische Salatgurke waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Gurkenscheiben auf Gesicht und Hals verteilen und eine feuchte Kompresse darüber legen. Gurkenkur etwa 20 Minuten einwirken lassen. Die Inhaltsstoffe der Gurke
verfeinern das Hautbild und verkleinern die Poren.

Straffende Hautreinigungsmaske
Ein Eiweiß steif schlagen, 1 EL Buttermilch vorsichtig unterheben. Großzügig aufs Gesicht auftragen, nach 20 Minuten abwaschen.

Maske für straffe Haut
Schlagen Sie 1 Eiweiß steif und heben Sie 1 EL Buttermilch unter. Die Masse
dick aufs Gesicht auftragen, die Augenpartie dabei aussparen. Nach 20
Minuten mit lauwarmem Wasser abnehmen.

Radierpeeling gegen müde Haut
Bierhefe einfach mit etwas Wasser vermischen bis eine breiige Masse entsteht. Die wird jetzt aufs Gesicht aufgetragen und sanft eingerubbelt. Dieses Peeling ist ideal für schlecht durchblutete, großporige Haut und verleiht selbst einem grauen Teint rosige Frische. Hefe strotzt nämlich nur so vor Vitaminen der B-Gruppe, die die Blutzirkulation anregen. Zum Schluss das Peeling abrubbeln, mit lauwarmem Wasser nachreinigen und die gewohnte Tagescreme auftragen.

Für einen frischen Teint
Fruchtfleisch einer Orange auf das Gesicht geben – nach 15 Minuten mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Maske für müde Haut
Eine große Pellkartoffel zerdrücken, mit 1 Eigelb und 1 EL Milch verrühren, noch warm auftragen.

Maske für empfindliche Haut
2 EL Honig (am besten erwärmt) mit 2 EL Quark vermischen. Auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und nach 15 Minuten mit lauwarmem Wasser entfernen.

Petersilie als Augentrost
Schwere, brennende Lider werden durch einen Sud aus Petersilie wieder frisch. Zwei Bund Petersilie mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen und die Mischung etwa 30 Minuten ziehen lassen. Das abgekühlte Petersilienwasser in eine Eiswürfelform füllen und ins Tiefkühlfach stellen.
Mit den gefrorenen Eiswürfeln mehrmals über die Augen fahren, Schwellungen und Rötungen verschwinden.

Gegen angeschwollene Augen
Gurkenscheibchen auf den Augenlidern lassen Schwellungen abklingen. Mindestens 15 Minuten einziehen lassen!


Körperpflege

Körperpeeling
Für ein reinigendes Olivenölpeeling, das man leicht selbst zubereiten kann, braucht man etwas Meersalz, das etwas grobkörniger sein kann, und einige EL kaltgepresstes Olivenöl. Beides zu einer Paste vermischt, sorgt als Körperpeeling für eine samtweiche reine Haut.

Körperpeeling2
Mischen Sie Salz und Quark oder Naturjoghurt. Rubbeln Sie Ihren Körper, vor
allem Ellenbogen und Knie, ab. Danach: sauber abduschen!

Peeling gegen Cellulite
Vermischen Sie den Kaffeesatz mit Milch oder Pflanzenöl. Rubbeln Sie mit der Kaffeemischung die Haut ab. Die Durchblutung wird angeregt, das Koffein hilft gegen Cellulite und die Haut wird kuschelweich. Anschließend abbrausen und unbedingt mit einer Feuchtigkeitscreme einreiben. Das Koffein trocknet die Haut ein wenig aus.

Für zarte Ellenbogen und Knie
Saft einer ungespritzten Zitrone macht raue Haut an den Ellenbogen, Knien und Fersen zart!

Thermalwasser für weiche Haut
Fängt die Haut an zu spannen oder bilden sich rote Flecken, dann fehlt ihr Feuchtigkeit. Für eine spontane Erfrischung gibt es spezielle Thermalwassersprays, die man zwischendurch einfach über das Gesicht sprühen kann. Das Thermalwasser spendet nicht nur Feuchtigkeit, es ist auch besonders reich an Mineralstoffen und Spurenelementen und stärkt so den natürlichen Eigenschutz der Haut. Außerdem hilft es, Hautreizungen zu beruhigen.

Körper- und Fußpuder
30 Gramm Talkum, 10 Gramm Bolus Alba, 5 Gramm Zinkoxyd und 5 Tropfen Pfefferminzöl in ein Glas geben, verschließen und kräftig schütteln. Einen Wattebausch mit dem Puder bestäuben und auf die betroffenen Körperstellen auftragen. Das Puder erfrischt und hilft bei leicht schwitziger Haut.


Make-Up Farbton der Grundierung


Loser Puder
Mit losem Puder erzielt man die besten Resultate, da loser Puder sich sehr gleichmäßig, exakt und fein verteilen lässt.

Kompaktpuder
Kompaktpuder ist gepresster Puder, der im Spiegeldöschen unentbehrlich ist um während des Tages Korrekturen vorzunehmen. Eine glänzende Nase kann so schnell und problemlos mattiert werden.

Puderpapier
Puderpapier sind seidenpapierähnliche Blättchen, die mit etwas Puder beschichtet sind. Puderpapier ist der ideale Begleiter für unterwegs. Bei glänzender Haut tupft man einfach mit dem Puderpapier über die Haut.

Transparentpuder
Transparentpuder ist besonders unkompliziert, da er sich der Hautfarbe anpasst. Transparentpuder haben leider häufig einen Graustich und hinterlassen so einen kreidigen blassen Effekt.

Nachpudern
Entfernen Sie zuerst mit einem saugfähigen Papier (Kosmetiktuch, Toilettenpapier) das überschüssige Hautfett, indem Sie das Papier auf die speckige Stelle pressen. Erst jetzt mit der kleinen Quaste aus der Puderdose den Puder in kleinen Mengen sanft aufdrücken. Dabei nicht wischen.

Puder verstopft die Poren
Puder hat immer noch gegen alte Vorurteile zu kämpfen wie: "Puder verstopft die Poren", "Die Haut kann nicht atmen" oder "Puder läßt einen unnatürlich aussehen". Dies traf früher auch zu, heutzutage besteht Puder aber nicht mehr aus Reismehl sondern hauptsächlich aus hautfreundlichem Talkum oder natürlichen Silikaten. Diese Grundstoffe werden ergänzt durch Feuchtigkeitsstabilisatoren, Öle und manchmal auch gemahlene Seide und antiseptische und entzündungshemmende Stoffe.

Hygiene
Pinsel und Quasten müssen regelmäßig gewaschen werden. Verwenden Sie dazu ein Shampoo und lauwarmes Wasser. Danach in einem Handtuch ausdrücken, abklopfen und trocknen lassen.

Grundierung
Sicherlich wäre es schön, einen perfekten Teint zu haben, aber wenn das nicht der Fall ist, so können Sie nachhelfen. Eine Grundierung sieht heutzutage nicht mehr aus wie Make-up, sondern wie natürliche Haut. (Grundierung wird auch als Teint-Make-up, Foundation oder Base bezeichnet.)
Eine Grundierung ist zusammen mit Abdeckpräparaten sehr gut geeignet um Mängel wie Hautunreinheiten verschwinden zu lassen.

Vorbereitung der Grundierung
Die Haut bereiten Sie optimal auf die Grundierung vor, wenn Sie vorher etwas Feuchtigkeitscreme einwirken lassen und sie vor dem Auftragen der Grundierung abtupfen. Die Grundierung hält dadurch besser, verändert den Farbton nicht und wird nicht fleckig. Bei sehr fettiger Haut verwenden Sie besser ein fettfreies Gel, damit durch zu viel Fett auf der Haut das Make-up nicht abwischbar wird.

Auftragen der Grundierung
Die Grundierung lässt sich sehr gut und gleichmäßig mit den Fingern auftragen. Mit einem Schwamm entstehen häufig Streifen und es ist schwerer alle Stellen zu erreichen. Tragen Sie eine Grundierung immer in kleinen Portionen auf und tragen Sie sie immer in Wuchsrichtung der Flaumhärchen von oben nach unten auf. Die Grundierung kann auch mit schnellen federnden Bewegungen in die Haut eingeklopft werden.

Das Geheimnis einer guten Grundierung ist, die Spuren, besonders am Haaransatz, den Ohren, dem Kinn und der Nase gut zu verwischen. Es dürfen keine Übergänge zu sehen sein. Hier ist ein Schminkschwämmchen sehr hilfreich.

Vor der Grundierung werden evtl. Abdeckprodukte aufgetragen. Wenn Sie mit einem guten Abdeckprodukt, welches Ihrem Hautton entspricht, kleine Fehler wie Äderchen oder offene Poren abdecken, dann können Sie vielleicht sogar auf eine Grundierung verzichten.

Farbton der Grundierung
Häufig wird eine zu rötliche Grundierung gewählt. Die Haut ist aber bei vielen nicht rosa sondern eher gelblich. Rosa Grundierungen wirken dadurch oft unnatürlich rot und heben sich von dem Hals ab. "Frische" holt man sich besser mit Rouge auf die Wangen.

Tips zur Farbwahl der Grundierung:
•Testen Sie die Grundierung an der Innenseite des Unterarms. Dort entspricht die Haut am ehesten dem Hals.

•Betrachten Sie die Farbe immer auch bei Tageslicht.

•Die Farbe sollte möglicht genau der Gesichtsfarbe entsprechen. Wählen Sie im Zweifel eine Nuance heller als dunkler.

•Probieren Sie, wenn möglich, die Farbe direkt im Gesicht aus. Wenn Sie Farben nebeneinander, mit kleinen Abständen, auftragen lässt sich der richtige Farbton leichter finden.

•Es dauert nach dem Auftragen ungefähr eine Minute bis die Grundierung Ihre endgültige Farbe angenommen hat.

•Wenn Sie die richtige Farbe gefunden haben, verschmilzt diese mit der Haut.
Grundierung: Verschiedene Formen

Lichtreflektierendes Make-up:
Spezielle Pigmente im Make-up reflektieren das Licht und lassen so die Haut jünger aussehen.

Mattes Make-up:
Mattes Make-up reflektiert kein Licht und ist gut für fettige Haut geeignet, da es ein Glänzen völlig unterdrückt. Mattes Make-up kann blasser machen und unnatürlich aussehen, wenn es zu dick aufgetragen wird.

Halbmattes Make-up:
Halbmattes Make-up sieht natürlicher aus als mattes Make-up und deckt ebenso gut

Sehr stark deckendes Make-up (Total Cover):
Dieses Make-up deckt völlig ab und eignet sich für eine weniger perfekte Haut. Mängel wie Muttermale oder Feuermale werden verborgen.

Transparent Make-up:
Transparent Make-up deckt nur minimal ab und macht eine bereits reine Haut regelmäßiger
Grundierung: Verschiedene Produkttypen

Getönete Tagescreme:
Eine getönete Tagescreme kombiniert Feuchtigkeit und Farbe. Sie hat nur eine geringe Deckkraft. Größere Hautuntreinheiten oder Farbunterschiede lassen sich durch eine getönete Tagescreme nicht abdecken. Eine getönte Tagescreme ist vor allem für eine trockene bis normale Haut geeignet.

Flüssiggrundierung:
Eine Flüssiggrundierung hat eine leichte bis starke Deckkraft und lässt sich leicht mit den Fingern oder einem Schwämmchen auftragen und verteilen.

Kompakt-Make-up:
Kompakt-Make-up ist meist stark deckend.

Puder-Creme-Make-up:
Puder-Creme-Make-up hat die deckenden Eigenschaften der Grundierung, gibt der Haut aber ein mattiertes, gepudertes Aussehen. Für reifere Haut ist Puder-Creme-Make-up häufig weniger geeignet, da sich Puder-Creme-Make-up leicht in den Fältchen absetzen kann und diese dadurch betont.

Camouflage:
Camouflage ist sehr stark deckend und weitgehend wasser- und abreibfest. Camouflage wird vor allem zum Kaschieren von Verbrennungen, Narben und anderen Hautanomalien verwendet.


pflegende Bäder

VollbäderErfrischendes Bad

20 ml ätherisches Zitronenöl, 75 ml Olivenöl und einige Tropfen Pfefferminzöl vermischen. Fünf EL der Substanz ins Badewasser geben, mit 2 l Buttermilch auffüllen. Reicht für mehrere Bäder und kann im Kühlschrank problemlos längere Zeit aufbewahrt werden.

Für zarte Haut
2 l Milch ins Badewasser geben. Achten Sie darauf, dass Sie heißes Wasser erst nach und nach zufließen lassen, ansonsten gerinnt die Milch!

Meersalzbad
Aktiviert den Stoffwechsel und sorgt für glatte Haut! Für ein Vollbad
benötigen Sie etwa ein Pfund Meersalz (Drogeriemarkt). Wassertemperatur: 37
Grad. Dauer: 15 Minuten.

Gegen Hautunreinheiten und Cellulite
500 g Meersalz ins Badewasser geben. Nicht länger als 15 Minuten baden! Das Salz verbessert die Feuchtigkeitsaufnahme der Haut, strafft und beruhigt die Haut.

Zum Entwässern
500 g Meersalz, 1,5 l warme Milch und 200 g Honig ins Badewasser geben

Bad
1 Liter Vollmilch und 4 – 5 Esslöffel Honig ins Badewasser geben. Die Haut wird gepflegt und mit viel Feuchtigkeit versorgt.

Meersalz-Badezusatz
Salz vom Toten Meer mit einem ätherischen Öl beträufeln. Am besten die Mixtur in ein Badesäckchen füllen. Dann unter den laufenden Wasserhahn halten. Wichtig: Nicht zu heiß und nicht länger als zehn Minuten baden, sonst belastet das Bad den Kreislauf und macht müde. Das Meersalz regt den Kreislauf an. Außerdem stecken im Meersalz Magnesium, Bromid und Schwefel, die die Feuchtigkeit in der Haut binden und sie straffen und glätten. Raue Hände, Ellenbogen oder Füße werden dadurch wieder geschmeidig und zart.

Bad/ Meersalz
Vitalisierend wirken Bäder mit Meerwasser. Sie versorgen den Körper mit einer Extraportion Magnesium, das innerhalb weniger Minuten für ein angenehmes Relax-Gefühl sorgt. Gleichzeitig wirkt Meersalz festigend auf das Bindegewebe, denn es entzieht ihm eingelagertes Wasser, das an der Hautoberfläche als Feuchtigkeit gebunden wird.

Damit es in Ihrer Wanne braust wie die Brandung am Meer: einfach eine Sprudelmatte in die Wanne legen. Lauter Luftbläschen perlen über Ihre Haut, während Sie sich entspannen.


Rougewahl

Puderrouge
Mit Puderrouge erzielen Sie die besten Ergebnisse. Puderrouge ist besonders für fettige Haut geeignet, da fettige Hautpartien mattiert werden. Zum Auftragen von Puderrouge sollte ein möglichst großer Pinsel verwendet werden. Puderrouge läst sich leicht und gleichmäßig auf bereits gepuderter Haut auftragen.

Cremerouge
Bei Cremerouge kann leicht zu viel Farbe aufgetragen werden. Cremerouge ist besonders für trockene Haut geeignet. Cremerouge auf gepuderter Haut wird fleckig und sollte deshalb nur auf einer ungeschminkten Haut aufgetragen werden. Cremerouge wird nach der Grundierung und vor dem Abpudern mit den Fingern aufgetragen.

Gelrouge
Gelrouge eignet sich für alle Hauttypen, lässt sich manchmal aber schwer exakt auftragen.

Tipps zu Rouge
Das Rouge sollte über der Grundierung und unter dem Puder aufgetragen werden. Dadurch hält es länger.

Das richtige Rouge hat die Farbe Ihrer Wangen. Rouge und Lippenstift müssen nicht dieselbe Farbe haben, sollten aber beide entweder warm, gelblich oder kühl, bläuliche Rottöne haben.

schöne Haare

Haarkur für trockenes, strapaziertes Haar

Eine Avocado pürieren, mit 2 Eigelb und 1 TL Olivenöl verrühren. Die Mischung in den Haarspitzen verteilen und 15 Minuten einwirken lassen. Dann die Haare nochmals waschen!

Haarpackungen
1 Eigelb und 3 - 5 EL Weizenkeimöl (je nach Haarlänge) vermischen und aufs Haar auftragen, eine Duschhaube aufsetzen, ein Handtuch darumwickeln (zur Wärmeentwicklung) und 45 Minuten ziehen lassen. Dann mit Shampoo auswaschen.

Strapazierte Haare lieben Sahne!
Vermischen Sie 2 Esslöffel süße Sahne mit 1/2 Teelöffel Weizenkeimöl und 1 Teelöffel Zitronensaft. Geben Sie die Kur nach dem Waschen in die Haare. Mit Plastikfolie abdecken, dann wird die Pflegewirkung noch verstärkt. Etwa 15 Minuten einwirken lassen und die Haare anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser ausspülen.
Eier-Rum-Packung
Wenn sich die Haare nicht mehr richtig frisieren lassen, könnte diese Eier-Rum-Packung ihnen neue Kraft verleihen. Man braucht 2 Eigelbe, einen kleinen Schuss Rum und einen Spritzer Olivenöl. Das Lezithin des Eis und die ungesättigten Fettsäuren des Olivenöls stärken die Haarstruktur und machen die Haare elastisch, und der Rum sorgt dafür, dass die Kopfhaut besser durchblutet wird. Eier, Rum und Öl verquirlen und die Masse in Haare und Kopfhaut gründlich einmassieren. Noch intensiver wirkt die Kur, wenn man ein Handtuch um den Kopf wickelt und das Ganze eine viertel Stunde einwirken lässt.

Glanzspülung
6 EL Olivenöl mit dem Saft einer Zitrone mischen und aufs feuchte Haar auftragen. Handtuch um den Kopf schlingen und 30 Minuten einwirken lassen, dann mit klarem Wasser ausspülen

Honig-Glanz-Festiger
Einen EL flüssigen reinen Bienenhonig in einem viertel Liter warmem Wasser auflösen, gut verrühren und einen Spitzer Obstessig hinzufügen. Das Honigbad mit einer Sprühflasche auf den Haaren verteilen und sanft einmassieren. Nicht ausspülen.

Rundes Gesicht:
Lassen Sie einige Haarfransen auf das Kinn fallen, glätten Sie langes Haar, um das Gesicht weniger rund erscheinen zu lassen. Glattes Haar macht Ihr Gesicht schmaler als gewelltes Haar. Wenn Sie sich einen Kurzhaarschnitt wünschen, wählen Sie einen wirklich kurzen. Normalerweise sind lange Haare besser geeignet. Ein Pagenkopf in Kinnlänge kann Ihr Gesicht ganz besonders rund wirken lassen. Vermeiden Sie symmetrische Frisuren. Ein langes Pony kann auch sehr schön aussehen. Ein Mittelscheitel ist nicht geeignet.

Herzförmiges Gesicht:
Probieren Sie eine Frisur mit weich fallenden, langen Fransen. Ein Seitenscheitel und ein Pony kaschiert die Stirn. Ein Pagenkopf in Kinnlänge ist eine andere Möglichkeit. Aber vermeiden Sie die Mitte betonende Schnitte.

Rechteckiges Gesicht:
Weiche, nicht-geometrische und lockere, gewellte Frisuren eignen sich am besten. Damit das Gesicht kürzer wirkt, empfiehlt sich ein Pony. Vermeiden Sie kurz geschnittenes Haar. Ein Seitenscheitel ist auch empfehlenswert.

Längliches Gesicht:
Wählen Sie Frisuren mit Kinnlänge - längeres Haar lässt Ihr Gesicht lang und schmal erscheinen. Ponyfrisuren lassen ebenso das Gesicht weniger lang erscheinen.


schöne Lippen
Aufgesprungene Lippen:
Tragen Sie Vaseline auf die Lippen auf und reiben Sie dann sanft die Lippen mit einer weichen Zahnbürste. Durch das Peeling verhindern Sie später das Ausbluten des Lippenstiftes.

Rissige Lippen
Reiben Sie die Lippen sanft mit einer nassen Zahnbürste in kreisenden Bewegungen ab. Die Lippen mit einem Tuch trocken tupfen und mit Honig eincremen. Am besten über Nacht somit verhindern Sie das Naschen. Der Honig hilft, Feuchtigkeit zu binden und zu speichern.

Zarte rosige Lippen mit Tesafilm Mit einer weichen angefeuchteten Zahnbürste behutsam über die Lippen gehen oder sie mit einem Frottierhandtuch abreiben. Profis raten zum Tesafilmtrick: Einfach einen Streifen Tesafilm auf die feuchten Lippen legen, kurz andrücken und dann vorsichtig abziehen. Danach brauchen die Lippen eine Extraportion Pflege. Etwas Traubenkernöl mit einem Pinsel in die Lippen einmassieren. Es pflegt, lagert sich im feinen Lippengewebe an und polstert die Lippen von innen auf. Eine Alternative bietet Honig: Etwas Honig auf die Lippen auftragen und zehn Minuten einwirken lassen. Der Honig hilft, Feuchtigkeit zu binden und zu speichern.

Artikel aus unserem Shop

Fatal error: Using $this when not in object context in /kunden/194085_14089/webseiten/brautmode-shop.com/shop/config.inc.php on line 5